Naturheilpraxis Strauch
Entwickelt wurde sie durch ihren Namensgeber, dem Engländer Eduard Bach ( 1886-1936 ). Er war Arzt, ein bekannter Pathologe, Immunologe und Bakteriologe.

Als Ursache von Krankheiten vermutete er negative Gemütszustände wie Sorge, Angst, Unzufriedenheit, Ungeduld, Traurigkeit, Einsamkeit, usw..

Er fand 38 Blüten, die uns dabei unterstützen, den emotionalen Anforderungen des Lebens in positiver Weise zu begegnen.

Sie kennen es sicherlich, wenn wir uns positiv, froh und zufrieden fühlen, sind wir meistens auch gesundheitlich in guter Verfassung.

In meiner Praxis verwende ich die Bachblüten sehr gerne. Erst schaue ich was der Köper von sich aus alleine schafft und gebe im Laufe der Behandlung die passenden Blüten. Die finde ich durch die Antworten, die der Patient mir auf bestimmte Fragen gibt. Danach teste ich das Ergebnis noch kinesiologisch aus.
Bachblütentherapie
naturheilpraxis_10_2014010008.jpg naturheilpraxis_10_2014010007.jpg naturheilpraxis_10_2014010006.jpg naturheilpraxis_10_2014010005.jpg naturheilpraxis_10_2014010004.jpg naturheilpraxis_10_2014010003.jpg naturheilpraxis_10_2014010002.jpg